kuraray

22.06.2020 | Produktnews

Zwei neue PVOH-Typen für Europa: Kuraray Poval™ 3-88 und 6-96 für den perfekten Fluss von Papierbeschichtungen und Klebstoffen

Kuraray startet Europa-Produktion zweier neuer Polyvinylalkohol(PVOH)-Typen: Kuraray Poval 3-88 für Beschichtungen mit niedriger Viskosität sowie das wasserbeständige Kuraray Poval 6-96 – ideal für Lebensmittelverpackungen.

Hattersheim, 18. Juni 2020. Polyvinylalkohole spielen bei der Herstellung von Klebstoffen und Papierbeschichtungen eine wichtige Rolle: Sie verleihen den Rezepturen die richtige Viskosität und Haftfähigkeit oder tragen als OBA (Optical Brightening Agent)-Träger dazu bei, dass Papiere strahlend weiß sind. Gleichzeitig wünscht sich die Industrie PVOH-Rohstoffe, die mit ihren spezifischen rheologischen Eigenschaften, schnellere Prozesse und somit eine effizientere Verarbeitung ermöglichen. Der Spezialchemie-Hersteller Kuraray mit Europa-Sitz in Hattersheim startet in seinem Frankfurter Werk jetzt die Produktion von zwei neuen PVOH-Typen: Kuraray Poval 3-88 eignet sich mit seiner sehr niedrigen Viskosität insbesondere für Klebstoffe sowie Anwen­dungen bei der Emulsionspolymerisation. Mit Kuraray Poval 6-96 bringt Kuraray einen ganz neuen, teilverseiften PVOH-Typ auf den Markt, der die Wasserbeständigkeit von vollverseiften Typen erreicht – ideal für Verpack­ungen von Nasslebensmitteln wie Fleisch und Milchprodukte.

„Beschichtungen und Klebstoffe mit niedriger Viskosität werden für moderne Industrieprozesse immer wichtiger. Mit ihren speziellen Fließeigenschaften ermöglichen sie es beispielsweise, Prozesse zu beschleunigen und Durchlauf­zeiten zu verkürzen“, sagt Heiko Mack, Head of Poval Business bei Kuraray. „Unser PVOH-Rofstoff Kuraray Poval 3-88 ist für diese Anwendungen ideal geeignet. Aufgrund der steigenden Nachfrage produzieren wir das Material ab sofort direkt in unserem europäischen Werk im Industriepark Höchst. Gleich­zeitig bringen wir mit Kuraray Poval einen völlig neuen, teilverseiften PVOH-Typ auf den Markt, der mit seiner exzellenten Wasserbeständigkeit an vollverseiften Typen heranreicht und gleichzeitig internationale Vorgaben für den Kontakt mit nassen Lebensmitteln erfüllt.“

Kuraray Poval 3-88: Niedrige Viskosität für effiziente Prozesse 

Mit seiner besonderen Rheologie eignet sich Kuraray Poval 3-88 vor allem für die Herstellung von Klebstoffen, Papierbeschichtungen und Dispersionspul­ver mit besonders niedriger Viskosität. Bei Anwendungen in der Emulsionspo­lymerisation ermöglicht Kuraray Poval 3-88 niedrigviskose Mischungen mit feineren Partikeln, die aufgrund ihrer geringen thixotropen Eigenschaften dauerhaft eine stabile Fließfähigkeit behalten. Mit seinen verbesserten Pene­trationseigenschaften dringt das Material noch besser in Papiere und andere Materialien ein und gibt Klebstoffen und Beschichtungen damit eine sehr gute Haftung. Sein geringes Molekulargewicht (Mw) verleiht Kuraray Poval 3-88 eine besonders gute Löslichkeit. Zudem lassen sich mit dem Rohstoff Beschichtungsrezepturen mit höherem Feststoffgehalt herstellen, ohne dabei die Wasserempfindlichkeit zu mindern.

Kuraray Poval 6-96: Wasserfestes PVOH für Lebensmittelverpackungen

Kuraray Poval 6-96 ist ein neuer, teilverseifter PVOH-Typ, der mit seiner guten Wasserbeständigkeit an vollverseifte Materialien herankommt. Dies macht Kuraray Poval 6-96 ideal für Verpackungsbeschichtungen für Nass­lebensmittel. „Vollverseifte PVOH-Typen bringen sehr gute Eigenschaften für Verpackungen. Allerdings sind die Materialien in Ländern wie China nur einge­schränkt für diese Anwendung zugelassen“, sagt Heiko Mack. „Als teilver­seifter PVOH-Typ entspricht Kuraray Poval 6-96 der chinesischen Norm GB 9685-2016, und ist gleichzeitig ähnlich leistungsfähig wie vollverseifte PVOHs.“ Ein weiterer Vorteil: Kuraray Poval 6-96 geliert nicht und ist sehr viskositätsstabil. Seine Hydrophobie sowie sehr guten Filmbildungseigen­schaften machen den PVOH-Typ ideal für den Einsatz als OBA-Träger.

„Mit Kuraray Poval 3-88 und Kuraray Poval 6-96 bieten wir Anwendern aus der Industrie zwei weitere leistungsfähige PVOH-Typen für Klebstoffe, Papierbeschichtungen und Dispersionspulver“, sagt Heiko Mack. „Und mit der Produktion in unserem europäischen Werk im Frankfurter Industriepark Höchst schaffen wir noch mehr Sicherheit für unsere Lieferketten und eine schnellere Verfügbarkeit. Gleichzeitig profitieren unsere Kunden von unserem technischen Support.“ 

 

Über Kuraray

Die Kuraray Europe GmbH wurde 1991 gegründet. Sie hat ihren Hauptsitz in Hattersheim bei Frankfurt am Main und erwirtschaftete 2019 einen Jahresumsatz von 661 Millionen Euro. Bundesweit sind mehr als 700 Mitarbeiter an den Standorten Hattersheim, Frankfurt und Troisdorf für Kuraray im Einsatz. Kuraray ist ein weltweit tätiges Spezialchemie-Unternehmen und zählt zu den größten Anbietern von Polymeren und synthetischen Mikrofasern für viele Industriezweige, wie zum Beispiel Kuraray Poval™, Mowital®, Trosifol® oder CLEARFIL™. Hinzu kommen weitere 200 Mitarbeiter an sechs europäischen Standorten, die sich ebenfalls um die Entwicklung und Anwendung innovativer Hochleistungsmaterialien für zahlreiche Branchen wie die Automobil-, Papier-, Glas- und Verpackungsindustrie sowie für Architekten oder Zahnärzte kümmern. 

Kuraray Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen börsennotierten Kuraray-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio, mehr als 11.100 Mitarbeitern weltweit und einem Umsatz von 4,7 Milliarden Euro. 

 

>> Die obige Pressemeldung hier als Adobe Acrobat Dokument herunterladen

 

Dr. Bettina Plaumann
Head of KEG Communications & Marketing
Kuraray Europe GmbH
Philipp-Reis-Straße 4
65795 Hattersheim am Main
Tel.: +49 69 305 85797
E-Mail: Bettina.Plaumann@kuraray.com 
Internet: www.kuraray.eu  
www.kuraray-poval.com 

 

Christopher Kampfmann
Wortwahl – Agentur für Unternehmens- und Onlinekommunikation
Bahnhofstraße 123
63263 Neu-Isenburg
Tel.: +49 6102 36678-22
E-Mail: kampfmann@wortwahl.de 
Internet: www.wortwahl.de 

 

Bildunterschrift/Quelle Foto: Kuraray

Heiko Mack

„Mit Kuraray Poval 3-88 und Kuraray Poval 6-96 bieten wir zwei weitere leistungsfähige PVOH-Typen für die Anwendung in Papierbeschichtungen, Polymerisation, Klebstoffen und Disper¬sionspulver“, sagt Heiko Mack, Head of Poval Business bei Kuraray. „Und mit der Produktion in unserem Werk im Industrie¬park Höchst schaffen wir für unsere Kunden eine noch schnellere Verfügbarkeit und sichere Lieferketten.“

new poval types

Für höhere Effizienz und schnellere Prozesse: Mit seinen besonderen rheologi¬schen Eigenschaften verleiht Kuraray Poval 3-88 Klebstoffen und Papierbeschichtungen eine niedrige Viskosität. Bei Anwendungen in Emulsionspolymerisationen ermöglicht der PVOH-Rohstoff Emulsionen mit sehr feinen Partikeln und dauerhaft stabilen Fließeigenschaften.

new poval types 2020

Neu und wasserfest für Lebensmittelverpackungen: Kuraray Poval 6-96 ist ein neuer, teilverseifter PVOH-Typ, der die Wasserfestigkeit von vollverseiften PVOHs erreicht. Das Material eignet sich ideal für Verpackungen von nassen Lebensmitteln sowie für Anwendungen als OBA-Träger.



kontakt